Kurzlink: https://magazin.blechzulieferer.de/?p=4506

Präzision trifft Geschwindigkeit

Linde_EuroBlech_2014_keyvisual-16x9

Zur EuroBLECH 2014 stellt Linde zwei zentrale Anforderungen beim Einsatz von Prozessgasen zum Schweißen, Schneiden und Wärmen in den Mittelpunkt: Präzision und Produktivität. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Lösungen für automatisierte und roboterbasierte Anwendungen.

So gewährleistet die MAG-Schweißschutzgasmischung CORGON®2S3He18 sowohl beim manuellen als auch beim automatisierten Schweißen von un- und niedriglegierten Stählen spritzer- und silikatarme Schweißnähte bei hoher Schweißgeschwindigkeit. Der Grund dafür ist ein optimales Mischungsverhältnis der Gaskomponenten: Ein reduzierter Aktivgasanteil vermeidet die Spritzer- und Silikatbildung. Durch die Zugabe von inertem Helium ist der Einbrand dennoch perfekt. Die Mischung entspricht dabei der DIN EN ISO 14175.

Auch das Prozessgas LASGON®S3 aus der LASERLINE®-Serie LASGON® für das Laserschweißen mit Festkörper- oder CO2-Lasern bietet gegenüber herkömmlichen Lösungen Vorteile bei Präzision und Produktivität: Der Schweißprozess läuft nicht nur schneller ab, die Einschweißtiefen sind im Vergleich zu den oft verwendeten Gasen Argon und Helium auch wesentlich größer. Interessant wird der Einsatz von LASGON®S3 damit vor allem in Anlagen, deren Wirtschaftlichkeit auf hohen Schweißgeschwindigkeiten basiert, etwa in Fertigungsanlagen von Rohren, Profilen oder Tailored Blanks.

Beratung und Schulung

Darüber hinaus sind die Linde-Services rund um den anwendungsspezifischen und sicheren Einsatz technischer Gase Thema am Messestand: So stehen allein in Deutschland zwei Anwendungstechnische Zentren (ATZ) an den Standorten München und Hamburg zur Verfügung.

Während man sich im Süden auf die Forschung und Entwicklung neuer Produkte konzentriert, werden im Norden vorrangig bestehende Verfahren und Anwendungen auf spezielle Kundenanforderungen hin optimiert. Die hochmoderne Anwendungstechnik und das Know-how der Linde-Experten bieten ideale Voraussetzungen, um kundenspezifische Lösungen zu entwickeln. Zudem erwartet die Kunden in den ATZs ein breitgefächertes Schulungsprogramm rund um die Schneid- und Fügetechnik.

Messehinweis

LINDE bei der EuroBLECH 2014 in Halle 13, Stand B36